Systancia Gate für die sichere Kommunikation und den Schutz Ihrer Daten- und Netzwerksicherheit

Systancia Gate ist eine französische Cybersecuritylösung, die einen hochgesicherten Zugriff auf ausgewählten Ressourcen des IT-Systems für alle Arten von Usern ermöglicht. Es garantiert einen selektiven Zugriff auf die internen Anwendungs- oder Netzressourcen eines Unternehmens und erhöht damit drastisch die Netzwerksicherheit. 

  • Ohne zusätzliche Installation auf den Endgeräten
  • Sicher von jedem Ort
  • Von jeglichem Endpunkt (PC, Laptop, Tablet, Handy)
  • Für jedes Betriebssystem
  • Von jedem Webbrowser aus (Chrom, Firefox, Safari, Opera, Edge ...)


Was ist der Unterschied zwischen einem VPN und Systancia Gate?

Seit Ende der 1990er Jahre wird das VPN (Virtual Private Network) von Unternehmen genutzt, um ihren Mitarbeitern einen externen und sicheren Fernzugriff auf ihre Informationssysteme zu ermöglichen. Die Hauptaufgabe des Virtual Private Network besteht darin, zwei vertrauenswürdige Netzwerke miteinander zu verbinden, um Daten zwischen ihren Informationssystemen auszutauschen. 

Der Betriebsmodus eines VPN ist recht einfach: Ein User authentifiziert sich auf einem VPN-Server. Dieser überprüft seine Identität in einem Unternehmensverzeichnis. Sobald die Identität validiert ist, autorisiert er den Zugriff auf ein Netzwerk und erlaubt so den Zugriff auf die verschiedenen Ressourcen, die sich auf ihm befinden. Der User hat also zu jeder Zeit vollen Zugriff auf Daten und Programme. Sie können zwar zurückverfolgen, wer sich wann per VPN verbunden hat, jedoch nicht, welche Aktionen er im Firmennetz durchgeführt hat.

Bei Systancia Gate handelt es sich um ein sogenanntes ZTNA (Zero-Trust-Network-Access). Es handelt sich hierbei um ein Sicherheitsmodell, das darauf ausgelegt ist, standardmäßig niemandem zu vertrauen. Es ermöglicht eine sichere Kommunikation, verwaltet Zugriffsberechtigungen auf der Anwendungsebene und nicht wie das VPN auf der Ebene des Netzzugangs. Der Benutzer authentifiziert sich auf einem Vermittlungsserver, der seine Identität in einem Firmenverzeichnis überprüft. Sobald diese Identität validiert ist, sieht der Benutzer eine Liste von Anwendungen, zu denen er Zugang beantragen kann. Wenn er Zugang zu einer Anwendung beantragt, kontaktiert der Vermittlungsserver den Gateway, um einen Kommunikationsfluss zu ihm zu autorisieren. Das Gateway baut die Sitzung mit der Anwendung auf und nicht mit dem Firmennetzwerk.

Über Systancia Gate besteht auch die Möglichkeit, vor einer Verbindung bestimmte Gegebenheiten vorauszusetzen. Ist das zugreifende System auf einem bestimmten Patchlevel, verfügt es über ein aktuelles Antivirus ... Oder aber auch den Zugriff zeitlich zu begrenzen. Beispielsweise nur Werktags von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Ihr Security-Spezialist
Service is not just an idea ! 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos